Kroatiens Regionen

Kroatiens Gebiete

Reisedatum

Reisende Personen

Ausstattung

Gemeinde Dubrovnik

Das Gebiet von Župa dubrovačka erstreckt sich entlang eines breiten Küstenstreifens zwischen den Gebieten Dubrovnik und Cavtat. Diese Gegend ist daher ideal für alle, die den sonnigen Süden Dalmatiens lieben und ihren Urlaub nicht im Trubel der Stadt verbringen möchten. Sie können jederzeit nach Dubrovnik reisen! Es ist nicht nur das berühmteste Reiseziel in Kroatien, sondern auch auf der ganzen Welt bekannt.

Gemeinde Dubrovnik

Die Gemeinde Dubrovnik ist ein Gebiet mit dem historischen Namen Brenum. Man nimmt an, dass er entweder illyrischen Ursprungs oder die slawische Form des Namens Žrnovnica ist. Diese entstand aufgrund der Mühlentätigkeit.

Dubrovnik wird auf der Nordseite von einer Hügelkette begrenzt. Sie fällt steil in das malerische Tal der mediterranen und sogar subtropischen Vegetation ab. Die Strände in den Buchten entlang der Küste sind meist Kies- und Sandstrände, manchmal unterbrochen von steilen Klippen.

Es gibt hier eine große Vielfalt an Flora und Fauna. Bestehend aus Zypressen, Aleppo-Kiefern, Olivenhainen,Weinbergen, Zitrusplantagen, aromatischen Kräutern und Blumen. Es gibt auch exotische Exemplare von Palmen, Agaven und Kakteen. All das schafft eine besondere Atmosphäre.

Kupari

Kupari ist der älteste Ferienort der Gemeinde Dubrovnik, der seine touristische Tradition seit hundert Jahren pflegt. Dort können Sie angelegte Strände, Parks und Promenaden genießen. Sportplätze, Freizeiteinrichtungen, organisierte Ausflüge warten auf Sie. Mit dem Sommerangebot wird die Auswahl an Aktivitäten in der kalten Jahreszeit immer reichhaltiger.

Srebreno

Wenn Sie von Kupar nach Osten fahren, kommen Sie nach Srebrno.. Der Ort wurde 1272 erstmals urkundlich erwähnt, die Einwohner waren überwiegend Bauern und Fischer. Archäologische Ausgrabungen haben zahlreiche Zeugnisse noch älterer Zeiten ergeben. Amphoren, Urnen und Münzen mit römischen Kaiserfiguren. Heute ist es ein schöner Touristenort.

Der Duft von Pinienbäumen mit Blick auf die Kiesstrände und malerischen Felsbuchten verbreitet sich in der kleinen Stadt. Die reiche Adelsfamilie Bunić baute hier ein Sommerhaus. Aus dem nach den Napoleonischen Kriegen ein schöner Garten mit einer alten Mauer und einer Kapelle mit Wappen der Fürsten Bunić erhalten blieb.

Mlini

Mlini ist ein kleiner Ort, dessen Einwohner stolz darauf hinweisen, dass ihre Gegend der schönste Teil der Gemeinde Dubrovnik ist. Hier finden Sie flache Kiesstrände, geschützte Buchten, Blumengärten und schöne Sommerhäuser. Die Siedlung hieß einst Molina und war das Zentrum des Mühlenhandels. Sie werden in der Antike erwähnt, weil sie neben dem Meer auch einen kleinen trinkwasserreichen Fluss haben.

Soline

Das an der Küste gelegene Dorf Soline ist nach den hier schon immer erwähnten Salinen benannt. In Soline gibt es keinen Massentourismus und die meisten Ferienhäuser sind Privathäuser. Diese wurden umgebaut oder enthalten Ferienwohnungen.

An einem der schönsten Orte des Dorfes steht die Kirche des Hl. Nikolaus. Ein katholischer Schutzpatron der Seefahrer und Reisenden. Sie ist mit Elementen verschiedener Stilepochen geschmückt. Sie können auch das nahe gelegene Dorf Smokovijenac besuchen, in dessen Nähe sich eine Quelle befindet, die bereits 1281 erwähnt wurde.

Plat

Plat ist ein bekannter Ferienort mit einer interessanten Mischung aus traditionellen und modernen Einrichtungen. Hier finden Sie ein interessantes Angebot an Abenteuertourismus, Kiesstränden und reichhaltiger Gastronomie. Der größte Schatz der Gegend sind Mammutfichten, die einen Umfang von mehr als zwei Metern haben Leider verbrannten sie in einem großen Feuer.